Wichern-Schule Ganderkesee

Aus der Arbeit unserer Schule

Durchsuche Beiträge in Werken/Technik

Die kleinen bunten Holzmodelle sind einfach herzustellen und regen sofort zum Spielen an. Durch die Bemalung mit Dispersionsfarbe werden sie noch lebendiger.

P1150460 (Small)

P1150461 (Small)

P1150462 (Small)

 

Automechaniker und Lackierer spielten die Kinder im Kinderclub in Radeln mit den von unserer Oberstufe gebauten Autos. Was bei uns im Werkraum vorbereitet wurde wird jetzt in Rumänien fertig gestellt:

WhatsApp Image 2017-06-15 at 21.34.51 (Small) (2)

WhatsApp Image 2017-06-15 at 21.34.52 (Small)

Dank der hervorragenden Anweisungen durch Herrn Feldmann können unsere Übungen an der BBS Wildeshausen einen kleinen Einblick in die umfangreichen Berufsfelder des Bauhandwerks geben, so wie hier für den Beruf des Fliesenlegers. Wir finden heraus wie Fliesen geschnitten werden:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wieder lernte unsere BBS-Gruppe einen neuen Beruf kennen:Der Steinsetzer stellt Pflasterungen für Verkehrsflächen aller Art her. Dazu zählen beispielsweise Straßen und Wege sowie Plätze. Des Weiteren baut er Randeinfassungen, wie Borde und Rinnen, ein. Dazu verwendet er Pflastersteine und Verlegeplatten aus Natur– und Kunststeinen (Wikipedia). Unsere erste Aufgabe bestand darin mit Hilfe von Richtscheit und Wasserwaage erst einmal Steine quer durch die Pflastererhalle in gleicher Höhe zu setzen.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Eigentlich ist es ein Grundlehrgang für den Umgang mit Werkzeugen und es geht um das Üben mit Säge, Hammer und Nagel, Bohrmaschine oder Raspel, aber die Ergebnisse sind dann trotzdem der Stolz ihrer Besitzer:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Einen kleinen Tisch bauen die Oberstufenschüler bei einem Lehrgang an der BBS Wildeshausen. Unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Feldmann ist ihnen hier ein Arbeiten wie später im Beruf möglich. Im Umgang mit Maschinen heißt das: Habe keine Angst aber viel Respekt.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Unter dem Motto „Es lebe die Freundschaft!“ hat die Peter Maffay Stiftung ein Gewinnspiel für Kinder-/Jugendgruppen aus sozialen Einrichtungen veranstaltet.Die Oberstufe hat mit unserem Spielzeugauto für Radeln (Rumänien) an der Aktion teilommen und den Besuch einer Live-Show von Peter Maffay & Tabaluga „Es lebe die Freundschaft!“ im Herbst gewonnen!tabaluga-small

Tatsächlich war es genau das Thema „Es lebe die Freundschaft“, das uns zu unserem Projekt inspiriert hat.  Vor einem Jahr waren wir zu Besuch in einer fremde Welt, einem fremden Land mit einer fremde Sprache. Erst als wir gegen Ende unseres Besuchs anlässlich eines Laternenumzugs den Kinderclub von Radeln kennen lernten, begann das Eis etwas zu tauen. Die ersten 12 Autos, die wir weiß grundiert dorthin geschickt haben, sind natürlich vor allem auch ein Freundschaftsangebot.

P1110821 (Small)

Ob im Einzelhandel oder auf der Baustelle, die Schüler der Oberstufe lernen die Arbeitswelt kennen und finden heraus für welche Tätigkeiten sie sich besonders interessieren. Selbst die Erkenntnis: „Das ist nicht mein Beruf“ kann hier ein Fortschritt sein.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Grundstufe beim Bau eigener Krippen: Auch in der Schule sieht man jetzt überall weihnachtliche Aktivitäten. Wichteln, basteln und vorlesen gehören ebenso dazu wie das Weihnachtsessen der Kollegen und das Weihnachtstheater.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Nach einem sehr ereignisreichen Schuljahr gehen wir in die wohlverdienten Sommerferien. Das Team der Wichern-Schule wünscht allen einen erholsamen SommerHängeschränke: Das Möbelbauprojekt der Mittelstufe

Wieder gab es eine Reihe von Fliesen für die Gestaltung des Schulkioskflures. Diesmal war es die Grundstufe, die sich an den Wänden verewigte. Hier die Ergebnisse und erste Fotos des neuen Flures:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Immer Freitags, während die meisten Schüler der Oberstufe in der BBS waren, hat Herr Kausler mit der restlichen Gruppe einen Verkaufstresen für den Schulkiosk gebaut. Es gibt jetzt eine Möglichkeit die Snacks, die dort zubereitet werden, auf hygienische Art zu präsentieren. Zu Recht stolz sehen wir hier die Erbauer:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Einmal in der Woche fahren unsere Oberstufenschüler mit Frau Stüve nach Wildeshausen in die BBS. Sie haben den Auftrag dort unter fachkundiger Anleitung Sitz und Essgelegenheiten für unseren Schulkiosk herzustellen. Hier das Ergebnis:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Heute waren die Arbeiten endlich abgekühlt und wir konnten sie aus dem Ofen nehmen. Schalen, Vasen, Rasseln und jede Menge Fliesen für die Gestaltung eines Schulflures.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Teil der Neuorganisation unserer Schule ist das Thema berufliche Orientierung für die Oberstufe. Wie Zimmerleute haben die Schüler Balken mit Schlitz- und Zapfenverbindungen versehen, Bodenanker gerammt und alles endmontiert. Auch weiterhin werden wir zum Thema Schulhofgestaltung arbeiten.