Wichern-Schule Ganderkesee

Aus der Arbeit unserer Schule

Durchsuche Beiträge in Veranstaltungen

Am Ende kämpften Nico K. und Nico B. um den Titel, den Nico B. für sich gewinnen konnte. Das war aber nicht das einzig Bemerkenswerte an diesem Turnier: Es gab viele faire Spiele mit Dennis und Timo auf Platz 3 und 4, Verlierer, die gut mit ihrer Niederlage umgehen konnten und Domenik und Jessy, die als Freiwillige die Aufgabe der Schiedsrichter übernahmen.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Noch 5 Monate und wieder steht an unserer Schule ein Schulabschluss an. Wie es dann weiter gehen könnte sahen sich die Schüler der Oberstufe bei einer Betriebsbesichtigung der Klingele Papierwerke an. Hier arbeiten Auszubildende, die Packmitteltechnologe/in, Papiertechnologe/in oder Fachlagerist/in werden wollen. Ein guter Hauptschulabschluss, so wie ihn unsere Schüler auch schaffen können, ist dafür Voraussetzung. Bereits im ersten Lehrjahr werden hier 8-900€ Ausbildungsvergütung gezahlt. Nicht zuletzt könnte  die freundliche Aufnahme und das gute Betriebsklima, dass unsere Schüler bei ihrem Besuch erfuhren, ein Grund für sie sein sich bei den Klingele Papierwerken um einen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Was für eine Show! Peter Maffay ließ ein Feuerwerk der Phantasie abbrennen und wir waren dabei. Die Gewinner des Wettbewerbs „Es lebe die Freundschaft“ von der Wichern-Schule sahen in der ÖVB Arena nicht nur die Abenteuer von Tabaluge, sondern auch die Gastgeber unseres letzten Besuches in Radeln (Rumänien) wieder. Karin und Michael Morth von der Fundatia Tabaluge für die wir die Spielzeugautos gebaut haben, saßen in der riesigen Arena direkt vor uns. Was für ein Wiedersehen! So konnten wir uns persönlich davon überzeugen, dass unsere Geschenke ihre Empfänger gefunden haben. Es lebe die Freundschaft!

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Noch hat die Schule ihre Sollstärke nicht erreicht, da viele Schüler erst in den nächsten Schulwochen zu uns überwiesen werden. Die „Stammmanschaften“ der einzelnen Klassen sind hier zu sehen. Maximal 6 Schüler für eine Grundschulklasse und 8 Schüler in einer Hauptschulklasse werden es am Ende sein.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Siegerehrung zum diesjährigen Fußballturnier und das Fußballquiz der Pädagogischen Mitarbeiter:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Frau Walter und Herr Blank führten dieses Jahr sieben Schüler zum Hauptschulabschluss. Bei einer Feierstunde im Schülerversammlungsraum wurden die Zeugnisse übergeben. Für unsere Schüler heißt dies auch, dass sie in Zukunft an den berufsbildenden und weiterführenden Schulen ohne unsere besondere Unterstützung auskommen müssen.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Ein besonderes Ereignis im Schuljahr ist die Vergabe des Vielleserpreises. Dieses Jahr wurde das zum letzten Mal von Frau Bitzer-Schroeder durchgeführt, die uns zum 31.8. verlässt. Unsere kleine Schulbibliothek verdankt auch diesem Ereignis ihre Atraktivität.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Der Schiedsrichter Herr Sobik musste nicht einen Platzverweis aussprechen, an einem Vormittag voller Spiele. Das sagt schon eine Menge aus über den schönen Verlauf unseres diesjährigen Fußballturniers. Den Rest erzählen die Bilder:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wieder einmal begann das Frühjahr mit den Wettbewerben im Kickern für die Grund- und Hauptschule. Organisiert wurde das Match vom Team der pädagogischen Mitarbeiterinnen, die in gewohnter Form für einen harmonischen Ablauf sorgten.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Polizei musste einschreiten, als ein Clown, ein Mexikaner, ein Superheld, ein Matrose, ein Indianer und ein Ninja in Frau Thies Klasse aufeinander trafen. Wenn sowas am Rosenmontag passiert ist es dann aber auch halb so schlimm.P1090023 (Small)

Besonders im Winter ist der Pausenraum ein wichtiger Treffpunkt. Hier kann man malen, lesen, kickern, Tischtennis spielen oder einfach nur Pause machen, besonders wenn es im Winter regnet oder zu kalt ist. Frau Egeling, die für diesen Raum zuständig ist, sorgt immer für eine nette Gestaltung und neue Angebote.
DSC_1281 (Small)

Gestern Abend hatte die Wichern-Schule zum Diaabend geladen. Über 700 Fotos waren auf unserer Reise zusammengekommen, die wir uns bei Saft und Knabberzeug im Schülerversammlungsraum der Schule ansahen. Die Teilnehmer bekamen ein Reisetagebuch und eine Foto-CD ausgehändigt. Ein gelungener Abend.P1080965 (Small)

Als der letzte Schüler für 2015 gegangen war, lud die Wichernschule zum Apfelpunsch. Sowohl Kollegen, als auch Gäste aus Verwaltung und Jugendhilfe schauten kurz bei uns rein. So konnten wir uns mit den besten Wünschen aus dem alten Jahr verabschieden.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Seite web Kopie (Andere) (Andere)

Ebenbürtige Gegner trafen sich heute zum Endspiel des Weihnachtsturniers in der Turnhalle. Es waren Jean und Leon, die als letzte bei der zweitägigen Ausscheidung zum Schulmeister im Tischtennis übrig blieben. Sie lieferten sich ein hartes und faires Match bei dem Leon schließlich den verdienten Sieg errang.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Einen Buchpreis erhalten jedes Jahr die Schüler, die die treuesten Besucher der Schülerbibliothek waren. Frau Bitzer-Schroeder, die die Bibliothek leitet, übergab die Geschenke vor versammelter Leserschaft. Ein drittes Mal in Folge schaffte es Jannis auf den ersten Platz. Gefolgt von Jemaien, Joel und Nico aus den Grundschulklassen, die unwesentlich weniger Bücher ausgeliehen haben. Wir gratulieren den Gewinnern und danken Frau Bitzer-Schroeder für die liebevolle Bereitstellung unserer Schulbibliothek.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


„Gemeinsam sind wir stark!“ Das war die Refrainzeile des Titelsongs, den die Band Lee Jay Cop für uns aufgenommen hatte. Christopher Neeb, der Sänger der Band, brachte ihn heute zusammen mit den Grundstufenjungs auf die Bühne. In Anschluss daran spielten wir das Hörspiel der Schule vor. Vor allem die Grundschüler waren echt begeistert. Danke noch einmal an Christopher und die Cops für ihren tollen Einsatz.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Trotz des verregneten Tages fand unser jährliches Sommer-Fußballturnier wie gewohnt statt. Alle Spiele wurden in die Halle verlegt. Das dazugehörige Freizeitprogramm bestand aus einem Fußballquiz im Krisenbüro, einem Filmangebot und einer Cafeteria im Schülerversammlungsraum und dem offenen PC-Raum. Schulmeister wurde die Mannschaft „Niederlande“ vor „Spanien “ und „Deutschland“. Die meisten Tore schossen Marvin G., Gassym, Max und Jean mit jeweils 8 Toren. In der Verteidigung taten sich Jessy und Leon H. hervor.
Die eigentlichen Meister des Spiels waren jedoch die fairsten Spieler 1.)Timo G., 2.)Max, 3.)Luca R.,Lukas und Jean und 4.)Pierre.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Es war eine gelungene Abschiedsfeier für die Hauptschulabsolventen. Fast alle Eltern konnten daran teilnehmen. Es gab ein Ständchen und Abschiedskarten von der Basisstufe 1 und einige hoffnungsvolle Worte für den neuen Lebensabschnitt. Allen fiel der der letzte Tag an unserer Schule ein bisschen schwer, auch dem Klassenlehrer Herrn Kausler, der zusammen mit dieser Klasse selber die Wichern-Schule verlässt. Zum Schluss wartete noch die ganze Schule vor der Tür, bewaffnet mit Trommeln, Tamburinen und Cajons machten sie Radau und vertrieben die Schulabgänger.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Fast die ganze Schule hatte sich für den Kletterpark in Kirchhatten angemeldet und alle kamen auf ihre Kosten. Manch einer überwand seine Höhenangst und viele konnten nicht genug bekommen von den Seilwegen in 5 Metern Höhe. Ein erfolgreicher Ausflug für die Schule und ein gelungener Abschluss für das Schuljahr.

Previous Image
Next Image

info heading

info content