Wichern-Schule Ganderkesee

Aus der Arbeit unserer Schule

Durchsuche Beiträge in Hauptschule

Alle Kickerspieler kamen noch einmal zusammen und beendeten das Turnier mit der Siegerehrung. Jetzt gab es von Frau Egeling noch einige Worte zum erfolgreichen Verlauf und Preise für die Sieger:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Auch dieses Jahr gab es vor den Osterferien das Kickerturnier der Hauptschule. Im Endspiel waren Jason und Kevin gegen Nico und Maurice, die nach einem harten Kampf als Sieger feststanden. Dass sie den Titel zurecht tragen zeigten sie, als sie in Anschluss an das Turnier Herrn Hartmann und Herrn Sobik eine empfindliche Niederlage beibrachten. Besonderen Dank verdienen Domenik, der sich wieder einmal als fairer und unbestechlicher Schiedsrichter erwies und natürlich Frau Egeling, die das Turnier organisierte.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Schon lange gibt es an der Wichern-Schule eine Tradition der gemeinsamen Frühstücke: Einer bringt Brötchen mit, einer Wurst und Butter, einer Käse, einer Marmelade und Nougatcreme. Tische werden zusammengestellt, Geschirr aus der Schulküche geholt und schon geht es los:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Einen kleinen Tisch bauen die Oberstufenschüler bei einem Lehrgang an der BBS Wildeshausen. Unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Feldmann ist ihnen hier ein Arbeiten wie später im Beruf möglich. Im Umgang mit Maschinen heißt das: Habe keine Angst aber viel Respekt.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wir hoffen für alle unsere Partner, Schüler und Eltern auf eine angenehme Weihnachtszeit, viel Erfolg, Gesundheit und Alles Gute im neuen Jahr.weihnachtskarte-kopie-small

Am Ende kämpften Nico K. und Nico B. um den Titel, den Nico B. für sich gewinnen konnte. Das war aber nicht das einzig Bemerkenswerte an diesem Turnier: Es gab viele faire Spiele mit Dennis und Timo auf Platz 3 und 4, Verlierer, die gut mit ihrer Niederlage umgehen konnten und Domenik und Jessy, die als Freiwillige die Aufgabe der Schiedsrichter übernahmen.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Noch 5 Monate und wieder steht an unserer Schule ein Schulabschluss an. Wie es dann weiter gehen könnte sahen sich die Schüler der Oberstufe bei einer Betriebsbesichtigung der Klingele Papierwerke an. Hier arbeiten Auszubildende, die Packmitteltechnologe/in, Papiertechnologe/in oder Fachlagerist/in werden wollen. Ein guter Hauptschulabschluss, so wie ihn unsere Schüler auch schaffen können, ist dafür Voraussetzung. Bereits im ersten Lehrjahr werden hier 8-900€ Ausbildungsvergütung gezahlt. Nicht zuletzt könnte  die freundliche Aufnahme und das gute Betriebsklima, dass unsere Schüler bei ihrem Besuch erfuhren, ein Grund für sie sein sich bei den Klingele Papierwerken um einen Ausbildungsplatz zu bewerben.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Was für eine Show! Peter Maffay ließ ein Feuerwerk der Phantasie abbrennen und wir waren dabei. Die Gewinner des Wettbewerbs „Es lebe die Freundschaft“ von der Wichern-Schule sahen in der ÖVB Arena nicht nur die Abenteuer von Tabaluge, sondern auch die Gastgeber unseres letzten Besuches in Radeln (Rumänien) wieder. Karin und Michael Morth von der Fundatia Tabaluge für die wir die Spielzeugautos gebaut haben, saßen in der riesigen Arena direkt vor uns. Was für ein Wiedersehen! So konnten wir uns persönlich davon überzeugen, dass unsere Geschenke ihre Empfänger gefunden haben. Es lebe die Freundschaft!

Previous Image
Next Image

info heading

info content


11 Schüler aus Mittel- und Oberstufe stellten sich gemeinsam mit Frau Egeling, Herrn Sobik und Herrn Blank der Herausforderung bei Regen und sehr niedrigen Temperaturen in Sage zu campen. Hierbei war es nicht nur wichtig sich möglichst reibungslos in ein Team einzugliedern, das sich um Essen, Schlaf und Wärme kümmern musste, sondern es ging auch um die Bewährung für eine mögliche Rumänienfahrt im nächsten Jahr. Für die Betreuer war es schön zu sehen, wie einige Schüler unter diesen Bedingungen über sich hinaus wuchsen. Am Ende hinterließen wir einen sauber aufgeräumten Platz und einen Vorrat an gesägtem und gehacktem Feuerholz für die nächste Gruppe.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


 

Unter dem Motto „Es lebe die Freundschaft!“ hat die Peter Maffay Stiftung ein Gewinnspiel für Kinder-/Jugendgruppen aus sozialen Einrichtungen veranstaltet.Die Oberstufe hat mit unserem Spielzeugauto für Radeln (Rumänien) an der Aktion teilommen und den Besuch einer Live-Show von Peter Maffay & Tabaluga „Es lebe die Freundschaft!“ im Herbst gewonnen!tabaluga-small

Tatsächlich war es genau das Thema „Es lebe die Freundschaft“, das uns zu unserem Projekt inspiriert hat.  Vor einem Jahr waren wir zu Besuch in einer fremde Welt, einem fremden Land mit einer fremde Sprache. Erst als wir gegen Ende unseres Besuchs anlässlich eines Laternenumzugs den Kinderclub von Radeln kennen lernten, begann das Eis etwas zu tauen. Die ersten 12 Autos, die wir weiß grundiert dorthin geschickt haben, sind natürlich vor allem auch ein Freundschaftsangebot.

P1110821 (Small)

Endlich ist die Null-Serie unseres Modellautos fertig! Die Oberstufe der Wichern-Schule hat im Werkraum eine Fließfertigung aufgebaut, in der erstmal exemplarisch 15 Modelle des legändären rumänischen Geländewagens Aro m461 hergestellt wurden. Die Modelle sind für das Tabalugahaus in Radeln/Rumänien und können von dort aus auch an andere Häuser der Stiftung weiter gegeben werden.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Noch hat die Schule ihre Sollstärke nicht erreicht, da viele Schüler erst in den nächsten Schulwochen zu uns überwiesen werden. Die „Stammmanschaften“ der einzelnen Klassen sind hier zu sehen. Maximal 6 Schüler für eine Grundschulklasse und 8 Schüler in einer Hauptschulklasse werden es am Ende sein.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Siegerehrung zum diesjährigen Fußballturnier und das Fußballquiz der Pädagogischen Mitarbeiter:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Frau Walter und Herr Blank führten dieses Jahr sieben Schüler zum Hauptschulabschluss. Bei einer Feierstunde im Schülerversammlungsraum wurden die Zeugnisse übergeben. Für unsere Schüler heißt dies auch, dass sie in Zukunft an den berufsbildenden und weiterführenden Schulen ohne unsere besondere Unterstützung auskommen müssen.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Ein besonderes Ereignis im Schuljahr ist die Vergabe des Vielleserpreises. Dieses Jahr wurde das zum letzten Mal von Frau Bitzer-Schroeder durchgeführt, die uns zum 31.8. verlässt. Unsere kleine Schulbibliothek verdankt auch diesem Ereignis ihre Atraktivität.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Der Schiedsrichter Herr Sobik musste nicht einen Platzverweis aussprechen, an einem Vormittag voller Spiele. Das sagt schon eine Menge aus über den schönen Verlauf unseres diesjährigen Fußballturniers. Den Rest erzählen die Bilder:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Bei einer gemeinsamen Sportstunde von Eingangsstufe und B-Oberstufe konnten die Jungs mal so richtig aufdrehen ohne, dass jemand zu Schaden kam. Regeln machens möglich:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wie jedes Jahr im Frühling ruft uns der Delmenhorster Tiergarten. Knapp 20 Minuten von der Schule entfernt, eignet er sich hervorragend für Team- und Tobespiele.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Mit einem Bühnenscheinwerfer inszenierte die Oberstufe die unterschiedlichsten Schattenbilder für die Digitalkamera. Das Ergebnis wurde im Pausenraum ausgestellt

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wieder einmal begann das Frühjahr mit den Wettbewerben im Kickern für die Grund- und Hauptschule. Organisiert wurde das Match vom Team der pädagogischen Mitarbeiterinnen, die in gewohnter Form für einen harmonischen Ablauf sorgten.

Previous Image
Next Image

info heading

info content