Wichern-Schule Ganderkesee

Aus der Arbeit unserer Schule

Durchsuche Beiträge in Grundschule

Frau Thies wollte von ihren Schülern wissen was sie sich erträumen. Daraus wurde ein Baum an dem diese Träume jetzt wachsen können und die Jungen wissen: Wir alle haben Wunschträume. Wir alle denken uns gern schöne Sachen aus, auch wenn sie nie wahr werden.IMG_1568 (Small)

Eigentlich ist es ein Grundlehrgang für den Umgang mit Werkzeugen und es geht um das Üben mit Säge, Hammer und Nagel, Bohrmaschine oder Raspel, aber die Ergebnisse sind dann trotzdem der Stolz ihrer Besitzer:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Man nehme viele fantasievolle Kostüme, einen leckeren Imbiss, lustige Spiele und einen Vormittag im Februar. Schon hat man Karnevalsspaß in der Wichern-Schule. Karneval ist der Anfang der Fastenzeit. Hier üben wir auf etwas zu verzichten. Vielleicht auf Fleisch, oder Zucker und Süßigkeiten, vielleicht aber auch auf Fernsehen oder Handy. Da kann sich jeder etwas anderes aussuchen der weiß: Verzicht macht uns reicher.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wir hoffen für alle unsere Partner, Schüler und Eltern auf eine angenehme Weihnachtszeit, viel Erfolg, Gesundheit und Alles Gute im neuen Jahr.weihnachtskarte-kopie-small

Frau Thies Klasse hat Herbstlichter gestaltet. Dazu ging es in den Wald, um schöne Blätter zu sammeln. Die gemütlichen Lichter durften mit nach Hause genommen werden. Dort sollen sie zum täglichen gemeinsamen Lesen mit Eltern oder BetreuerInnen angezündet werden. Die Schüler lesen so viel sie schaffen, aber die Eltern können auch etwas vorlesen. Passend hierfür gab es von der Stiftung Lesen ein „Lesepaket“ mit einem schönen Buch für jeden Schüler. Die Schüler freuen sich und die Eltern hoffentlich auch.p1120075-small

Noch hat die Schule ihre Sollstärke nicht erreicht, da viele Schüler erst in den nächsten Schulwochen zu uns überwiesen werden. Die „Stammmanschaften“ der einzelnen Klassen sind hier zu sehen. Maximal 6 Schüler für eine Grundschulklasse und 8 Schüler in einer Hauptschulklasse werden es am Ende sein.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Ein besonderes Ereignis im Schuljahr ist die Vergabe des Vielleserpreises. Dieses Jahr wurde das zum letzten Mal von Frau Bitzer-Schroeder durchgeführt, die uns zum 31.8. verlässt. Unsere kleine Schulbibliothek verdankt auch diesem Ereignis ihre Atraktivität.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Der Schiedsrichter Herr Sobik musste nicht einen Platzverweis aussprechen, an einem Vormittag voller Spiele. Das sagt schon eine Menge aus über den schönen Verlauf unseres diesjährigen Fußballturniers. Den Rest erzählen die Bilder:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Wieder einmal begann das Frühjahr mit den Wettbewerben im Kickern für die Grund- und Hauptschule. Organisiert wurde das Match vom Team der pädagogischen Mitarbeiterinnen, die in gewohnter Form für einen harmonischen Ablauf sorgten.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Seit Jahrhunderten eine bewährte Methode der Brennholzgewinnung in waldarmen Gegenden war das „kopfen“ von Weiden. Die Klassen von Herrn Dünnhaupt und Herrn Sobik erledigen das hier an einer Baumreihe, die noch vor ein paar Jahren als Stecklinge von uns gesetzt wurden.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Polizei musste einschreiten, als ein Clown, ein Mexikaner, ein Superheld, ein Matrose, ein Indianer und ein Ninja in Frau Thies Klasse aufeinander trafen. Wenn sowas am Rosenmontag passiert ist es dann aber auch halb so schlimm.P1090023 (Small)

Seite web Kopie (Andere) (Andere)

Einen Buchpreis erhalten jedes Jahr die Schüler, die die treuesten Besucher der Schülerbibliothek waren. Frau Bitzer-Schroeder, die die Bibliothek leitet, übergab die Geschenke vor versammelter Leserschaft. Ein drittes Mal in Folge schaffte es Jannis auf den ersten Platz. Gefolgt von Jemaien, Joel und Nico aus den Grundschulklassen, die unwesentlich weniger Bücher ausgeliehen haben. Wir gratulieren den Gewinnern und danken Frau Bitzer-Schroeder für die liebevolle Bereitstellung unserer Schulbibliothek.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Wichern-Schule wünscht allen Freunden, Schülern, Eltern und Kollegen schöne Sommerferien.P1060495 (Small)

Trotz des verregneten Tages fand unser jährliches Sommer-Fußballturnier wie gewohnt statt. Alle Spiele wurden in die Halle verlegt. Das dazugehörige Freizeitprogramm bestand aus einem Fußballquiz im Krisenbüro, einem Filmangebot und einer Cafeteria im Schülerversammlungsraum und dem offenen PC-Raum. Schulmeister wurde die Mannschaft „Niederlande“ vor „Spanien “ und „Deutschland“. Die meisten Tore schossen Marvin G., Gassym, Max und Jean mit jeweils 8 Toren. In der Verteidigung taten sich Jessy und Leon H. hervor.
Die eigentlichen Meister des Spiels waren jedoch die fairsten Spieler 1.)Timo G., 2.)Max, 3.)Luca R.,Lukas und Jean und 4.)Pierre.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Zusammen mit ihrem Klassenlehrer Herrn Dünnhaupt bedruckten die Kinder aus der Basisstufe 2 heute Tragetaschen. Wie konzentriert die Jungen bei der Sache waren sieht man auf den Fotos. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die erste Tasche irgendwo beim Einkauf in der Hand einer Mutter gesichtet wird.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Fast die ganze Schule hatte sich für den Kletterpark in Kirchhatten angemeldet und alle kamen auf ihre Kosten. Manch einer überwand seine Höhenangst und viele konnten nicht genug bekommen von den Seilwegen in 5 Metern Höhe. Ein erfolgreicher Ausflug für die Schule und ein gelungener Abschluss für das Schuljahr.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Glück mit dem Wetter hatte die BST 1 zusammen mit Frau Thies und Frau Krümpfer auf ihrer Fahrt nach Dangast.Neben den Attraktionen Dangasts vom Kurhaus bis zum Hafen war es ein Ausflug nach Wilhelmshaven mit Hafenrundfahrt, der das Highlight der Reise bildete.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Nicht alltäglich ist der Besuch einer Bühne für unsere Schüler. Um so schöner, wenn alle ihren Spaß hatten und entspannt wieder zurück kommen: Dorothy nach Kansas und unsere Jungs in die Schule. Das ist Frau Krümpfer, Frau Thies, Frau Janssen-Stiller, Herrn Dünnhaupt und Herrn Sobik zusammen mit 20 Schülern wieder einmal gelungen.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Das Schlammbad im Watt, der Besuch des Hallenbades, gemeinsames Kochen und die „Gute Nacht Geschichte“, das war bei weitem nicht alles, was die Kinder erlebten. Schließlich stachen sie mit der „Etta von Dangast“ in See. Adrian übernahm das Steuer und ab ging es zum Leuchtturm Arngast. Der Kapitän hätte die Jungen gern angeheuert, aber leider mussten sie wieder nach Hause.

Previous Image
Next Image

info heading

info content