Wichern-Schule Ganderkesee

Aus der Arbeit unserer Schule

Durchsuche Beiträge, die von handspant geschrieben wurden

Nachdem wir auf einer Wiese des Campingplatzes am „Großen Meer“ ein Lager für 12 Personen eingerichtet hatten, entluden wir unsere Dorys und übten den sicheren Umgang mit den Booten. Eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang ruderten wir auf den See hinaus. Als es gerade dunkel geworden war, kamen die Gänse, die zurück von ihren Weiden auf dem Wasser schlafen wollten. Es waren immer Trupps von ca. 5 bis  25 Gänsen, die tief über uns entlang flogen und platschend auf dem Wasser landeten. Mit einem Feldrecorder nahmen wir ihre Rufe auf, die wir für „Komm Mit!“, das nächste Hörspiel der Schule benötigen. Mit einer weiteren Fahrt, nach Aufgang des Mondes gegen 23 Uhr, spürten wir die schlafenden Gänse auf und machten wiederum Tonaufnahmen. Nach einer frischen Nacht bauten wir das Lager am nächsten Morgen wieder ab und fuhren zurück nach Ganderkesee.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Sommer 2019

Sommerferien19 (Small)

Bei Nieselwetter machte sich fast die ganze Schule auf den Weg für das Laufabzeichen 15,30,60 oder 120 Minuten zu laufen. Dafür wurden bei der folgenden Siegerehrung sogar einige Abzeichen der Stufe 5 verliehen. Danach kommt nur noch der Marathonlauf. Alle Achtung, Wichern-Schule!

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Warum soll nicht auch Hüttenbau ein Thema für den Werkunterricht sein? Den Jungen aus Herrn Dünnhaupts Klasse scheint es wenigstens gut zu tun, auch wenn ihre Fähigkeiten im Hausbau noch verbessert werden können:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Hier sieht man Frau Egeling, die das Krisenbüro zusammen mit Herrn Hartmann führt, bei der Arbeit: Kinder der verschiedensten Klassen haben sich einweisen lassen und finden offensichtlich eine Alternative zu Unterrichtssituationen, die sie derzeit überfordern. Mehr und mehr ist dieser Ort zum Herz unserer Schule geworden.P1200820 (Small)

P1200821 (Small)

P1200825 (Small)

Viele Schüler kennen den Namen nur noch durch die Schulkommödie mit Elyas m’Barek. Für Frau Thies Klasse ist das jetzt anders. Sie fertigten dieses Plakat im Deutschunterricht:P1210050 (Small)

Die Mittelstufe verwendete einen Bauplan, der genau auf die Standartgröße von OSB-Platten abgestimmt war, so dass am Ende fast kein Abfall übrig blieb. So vereinigte sich eine ökologisch sinnvolle Bauweise mit Sparsamkeit.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Seit über 13 Jahren ist Frau Meyer-Folkerts unsere Schulleiterin. Zwischen Schülern, Lehrern, Geschäftsleitung, Jugendhilfe und diversen Ämtern ist sie die vermittelnde Instanz. Menschlichkeit und Empathie gehören zu ihren hervorstechenden Eigenschaften. Ihr Führungsstil ist gekennzeichnet durch den Wunsch alle Beteiligten zu hören und zu verstehen. Anlässlich einer Dienstbesprechung übergab der stellvertretende Schulleiter Herr Sobik ein Präsent.P1210046 (Small)

Jetzt geht es nur noch um Kleinigkeiten, bis unsere Boote auf ihre erste Probefahrt gehen:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Die Flugzeugmodelle zeigen neben den Baukünsten der Schüler die Farben verschiedener Hölzer. Der Rumpf aus Douglasie, Flügel aus Akazie, Motorblock aus recycletem Mahagoni oder Eiche, das Leitwerk aus Bongossi:

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Eigentlich ist es nur ein Thema im Deutschunterricht, wenn eine 4te Klasse einen Unfallbericht schreibt. Hier hat sich die BST 1 jedoch so viel Mühe gegeben, dass das Ergebnis im Lehrerzimmerflur ausgestellt wurde.

Thies 1 (Small)

Thies 7 (Small)

Thies 2 (Small)

Thies 3 (Small)

Thies 4 (Small)

Thies 5 (Small)

Thies 6 (Small)

Nach über 15 Jahren guter und verlässlicher Zusammenarbeit hat Frau Krümpfer die Wichern-Schule verlassen. Als Diplom-Sozialpädagogin war sie maßgeblich an der Weiterentwicklung unserer unterrichtsbegleitenden Angebote beteiligt. Als Mitarbeitervertreterin setzte sie sich für die Interessen ihrer Kollegen ein. Wir wünschen Frau Krümpfer für ihren weiteren beruflichen Werdegang allen Erfolg und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.Jutta (Small)

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße 18-19 Kopie (Small)

Mehlnebel senkte sich über den Förderraum, als Falk und Dominik sich ans Kekse backen machten:WhatsApp Image 2018-12-11 at 18.44.43 (Small)

In der Entdeckerwerkstatt ging es diesmal um Vogelfutter: Nach einem heißen und trockenen Sommer sind die Vögel auf jede Unterstützung angewiesen. Die Futterstellen, die die Jungs aus Frau Czechs Klasse gebastelt haben, werden dabei mithelfen , dass wir auch im nächsten Frühling wieder Amsel, Meise und Rotkehlchen singen hören.

WhatsApp Image 2018-12-13 at 16.20.03 (Small)

WhatsApp Image 2018-12-13 at 16.19.40 (Small)

Gemeinsam trafen sich die Klassen von Frau Beyer und Herrn Dünhaupt zum Unterricht über Cybermobbing. Herr Klinger von der Polizeidirektion Oldenburg konnte viel über dieses Thema berichten:

Viele Feiglinge tun sich zusammen. Sie sind zu dumm, um zu begreifen wie gemein sie sind. Die Polizei verfolgt sie und ihre Eltern (WhatsApp ist erst ab 16 erlaubt) wie jeden anderen Straftäter, denn es gibt auch Fälle, da endet das Mobben mit dem Selbstmord des Gemobbten.

Danke an Frau Egeling und Herrn Hartmann für die Organisation und an Herrn Klinger für den anschaulichen Unterricht.P1200464 (Small)

P1200454 (Small) . P1200466 (Small)

Mit Unterstützung von Christopher Blank vom Künstlerkollektiv „Honolulu Babies“ sang Frau Thies Klasse den Titelsong „Anders als die Andern“ aus ihrem Hörspielprojekt  vor der versammelten Schulöffentlichkeit. Danach wurde das Hörspiel  zusammen mit den Bildern aus dem Buch „Ein komischer Vogel“ von Michael Engler und Joelle Tourlonias präsentiert.Vogel Premiere (Small)

Vogel Premiere 2 (Small)

Vor einer bedeutenden Jury, bestehend aus unseren ehemaligen Kolleginnen Frau Hagena und Frau Haak-Goldbohm, unserer Schulleiterin Frau Meyer-Folkerts und, außerdem verantwortlich für die Organisation, der pädagogischen Mitarbeiterin Frau Krümpfer, zeigten die Mittelstufenschüler ihr Können im Vorlesen. Der Gewinner wird bei einem weiteren Wettbewerb auf Gemeindeebene dabei sein.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Einmal in der Woche treffen sich 6 Wichernschüler zur Boots-AG. Die drei Gloucester Light Dories, die wir von den Pfadfindern in Sage übernommen haben werden hier auf Vordermann gebracht. Da heißt es erstmal vor allem schleifen und malen.P1190904 (Small)

P1190908 (Small)

Anlässlich des Festes, das das Wichernstift zum 70 jährigen Jubiläum feierte, gab die Wichern-Schule einen Einblick in aktuelle Projekte der Schule. Besonders ins Auge fielen die von der Bootsbau-AG der Schule präsentierten Gloucester Light Dories. Unser Dank gilt den Kollegen, die am Freitag Nachmittag unermüdlich Auskunft über die Ideen und Methoden unserer Schule gaben.P1190932 (Small)

P1190929 (Small)

P1190922 (Small)

P1190930 (Small)