11 Schüler aus Mittel- und Oberstufe stellten sich gemeinsam mit Frau Egeling, Herrn Sobik und Herrn Blank der Herausforderung bei Regen und sehr niedrigen Temperaturen in Sage zu campen. Hierbei war es nicht nur wichtig sich möglichst reibungslos in ein Team einzugliedern, das sich um Essen, Schlaf und Wärme kümmern musste, sondern es ging auch um die Bewährung für eine mögliche Rumänienfahrt im nächsten Jahr. Für die Betreuer war es schön zu sehen, wie einige Schüler unter diesen Bedingungen über sich hinaus wuchsen. Am Ende hinterließen wir einen sauber aufgeräumten Platz und einen Vorrat an gesägtem und gehacktem Feuerholz für die nächste Gruppe.

Previous Image
Next Image

info heading

info content