In dem 2006 beschlossenen Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen verpflichtet sich die Bundesrepublik Deutschland ein inklusives Schulsystem zu errichten, in dem der gemeinsame Unterricht von Schülern mit und ohne Behinderung der Regelfall ist. Dies wurde von Bündnis 90/ Die Grünen so interpretiert, dass sie im Niedersächsischen Landtag den Antrag stellten die Förderschulen mit dem Schwerpunkt ….. emotionale und soziale Entwicklung…….. ab dem Schuljahr 2010/2011 in die allgemeinen Schulen zu integrieren.

Um den  Politikern ein Bild von der Größe dieses Vorhabens zu geben, und sie auf die damit verbundenen Probleme hinzuweisen, luden wir die lokalen Abgeordneten der im Landtag vertretenen Parteien zu uns ein und informierten sie über unsere Arbeit. Insbesondere machten wir darauf aufmerksam, dass auch jetzt bereits die Inklusion unserer Schüler in die allgemeinen Schulen das Hauptziel unserer Förderschule ist.

Nachdem wir bereits Besuch von Herrn Christian Dürr (MdL FDP) und Herrn Ansgar Focke (MdL CDU) hatten, machten Herr Axel Brammer (MdL) und Herr Helmut Hinrichs (Kreistagsvorsitzender LK OL) von der SPD  heute den Abschluss derjenigen, die unserer Einladung folgten.

Auf den Fotos, die Herr Hinrichs freundlicherweise für uns machte, sieht man Herrn Brammer im Gespräch mit der Schulleiterin Frau Meyer-Folkerts und einigen Kollegen.abgeordnetenbesuch-004-medium.jpg

abgeordnetenbesuch-005-medium.jpg