Psychische Vorgänge beeinflussen das spontane Bewegungsspiel. Diese Verknüpfung wird Psychomotorik genannt. Die psychomotorische Therapie betont den Zusammenhang zwischen seelischem Erleben des Menschen  und der Entwicklung von Motorik und Wahrnehmung. Unsere Sozialpädagogen sind in dieser Methode geschult und verwenden sie in Kleingruppen an unserer Grundschule.

Hier ein Blick in unseren Psychomotorikraum.img_0017-small.JPG